Menü Schließen

Safran: Verwendung & Geschmack

Super Negin Safran Shop

Was ist Safran und woher kommt es?

„Safran macht den Kuchen gelb“, sagt ein altes Kinderlied. Bis ins 19. Jahrhundert wurden Butter, Nudeln und sogar Kuchen mit diesem edlen Gewürz eingefärbt. „Za’fran“ bedeutet auf Arabisch „gelb werden“. Ursprünglich war die Krokusart, die den duftenden Safranfaden lieferte, wahrscheinlich in Kleinasien beheimatet. Die botanische Forschung machte Kreta jedoch auch zu einem Geburtsort. Sie wurde vor mehr als 1000 Jahren bereits in Griechenland und Spanien angebaut.

Das „Rote Gold“ gilt seit der Antike als Luxusgewürz. Denn Safran ist nicht so einfach zu bekommen und wird zu einem relativ hohen Preis gehandelt. Auch heute noch wird in mühevoller Handarbeit geerntet. Safran wird heute hauptsächlich im Iran und in Europa angebaut – zum Beispiel in Spanien, Südfrankreich, Italien und der Schweiz. Das größte Anbaugebiet in Europa ist die Hochebene von Kastilien, südlich von Madrid.

Weitere Informationen zu Safran Anbau und Herkunft erhalten Sie hier: Was ist Safran? Das Luxusgewürz kennenlernen.

Safran kochen: Verwendung von Safran
Mit Safran kochen: Verwendung von Safran

Mit Safran Kochen

„Rotes Gold“ ist sehr sparsam zu verwenden – weniger als eine Handvoll reicht zum Würzen für 4 Personen. Außerdem ist zu viel von diesem kostbaren Geschmack unangenehm. Safran sollte nicht zu lange gekocht werden, daher am besten kurz vor dem Servieren dazugeben. Safran hat ein bitteres Aroma, einen leicht scharfen Geschmack und einen würzigen Geruch.

Das Power-Gewürz Safran verleiht verschiedenen Fleisch- und Fischgerichten, Reis und Gebäck eine ganz besondere, einzigartige Note und die typische satte goldene Farbe. Schneiden Sie zuerst den Faden ab oder verwenden Sie das Safranpulver direkt. Lösen Sie beides in einer warmen Flüssigkeit, wie Wasser oder Milch, auf und fügen Sie es dem Essen hinzu.

Weitere Tipps zum Kochen mit Safran

  • Aroma: Safranfäden vor Gebrauch zerkleinern.
  • Für ein goldgelbes Dessert: Safranfäden mit gleichen Teilen Zucker zerstoßen und hinzufügen.
  • Beim Mischen von Safran mit anderen Gewürzen ist Vorsicht geboten, da dies das leicht säuerliche Aroma des Safrans schnell überwältigen kann.
Safran Negin
Safran
  • Safran Negin Shop ZarparanSuper Safran Negin

    Zarparan Safran Negin 2g

    MHD 11/24 | Ernte 10/21
    Kostenlose Lieferung (ab 30 € Einkaufswert).

    22,00 

    Safran: dein orientalisches Superfood-Gewürz aus nachhaltigem Anbau

    • Zarparan Negin Safran
    • Inhalt: 2 Gramm
    • Ursprungsland: Iran
    • Mindesthaltbar bis: November 2024
    • Original Persischer Safran der Qualitätsstufe Negin
    • Ohne Pestizide oder Konservierungsstoffe
    • Umweltfreundliche Verpackung: Metalldöschen oder im Edlen Glas mit Korkenverschluss
    • Intensiver, süßlich herber Geschmack
    • Optimal für Fisch- und Fleischgerichte, orientalische Rezepte, Risotto oder Paella

     260 Besucher gesamt

    inkl. 7 % MwSt.

  • Super Negin Safran ShopSuper Safran Negin

    Zarparan Safran Super Negin 2g

    MHD 11/24 | Ernte 10/21
    Super Negin 2 gramm
    Kostenlose Lieferung (ab 30 € Einkauf)

    26,00 

    2 gramm Erlesene Safranfäden der höchsten Qualitätsstufe

    • Inhalt: 2 Gramm aus dem Iran
    • bis Dezember 2024 haltbar
    • 2 gramm Schmackhaftes Premium Safran Gewürz in Spitzenqualität
    •  maximaler Geschmacksintensität
    • Ohne künstliche Zusätze
    • Kein gestrecktes Pulver
    • ganze Fäden
    • Höchste Herstellung Qualitätsstandards
    • Umweltfreundlich: Verpackung in Edles Glas mit Korkenverschluss oder im Metalldöschen

     172 Besucher gesamt,  1 Besucher heute

    inkl. 7 % MwSt.

 60 Besucher gesamt,  1 Besucher heute